Auto ersteigern auf einer Auktion – Auktionen Deutschland

Auktionen umgibt immer der Nimbus von „Schnäppchen“: Man hofft, dass man hier zu einem sagenhaft günstigen Preis eine sagenhaft gute Ware erhält. Das ist bei Fahrzeugen nicht anders als bei Antiquitäten oder bei Computern.

Und wie es für Computer, Antiquitäten & Co sowohl allgemeine Auktionen Deutschland gibt, so haben sich in vielen Bereichen auch Spezialisten der Sache angenommen. Auch Kraftfahrzeuge werden heutzutage über spezielle Auktionen oder Auktionsportale im Internet „an den Mann“ gebracht. Wie man und wo man ein Schnäppchen machen kann, darauf geht dieser Beitrag ein.

Auktionen Deutschland: Im Internet immer die Augen auf!

Auktionen im Internet sind eine zweischneidige Sache: Nirgendwo ist das Angebot so groß – und nirgendwo ist dementsprechend die Gefahr so groß, hereinzufallen. Auf windige Verkäufer, auf versteckte Schäden, auf kriminelle Banden.

Wer an Auktionen Deutschland teilnehmen möchte, muss besonders sorgfältig recherchieren. Ein erstes Indiz für „Finger weg!“ vom Angebot können da zwei Punkte sein: eine extrem kurze Laufzeit der Auktion und ein nicht erreichbarer Anbieter. Umgekehrt formuliert: Seriöse Anbieter verheimlichen nichts, sie verstehen die Seite des Bieters und bemühen sich um Klarheit.

Das Auktionshaus im Internet schlechthin heißt eBay. Auf eBay haben Sie die Wahl zwischen normaler Auktion (Steigern bis zum Zuschlag), den Sofortkauf (der Anbieter nennt seinen Wunschpreis, Sie als Käufer akzeptieren oder machen einen Gegenvorschlag), oder Sie geraten an einen professionellen Verkäufer, der ein normales Verkaufsangebot macht; das aber hat dann nichts mehr mit „Auktion“ im eigentlichen Sinne zu tun – nur der Handelsplatz ist eben ein Auktionshaus.

Die eben genannten Vorsichtsmaßnahmen gelten natürlich für sämtliche Orte, an denen im Internet Auktionen Deutschland angeboten werden. Suchen Sie mit Googles Hilfe nach „Auto Auktionen Deutschland Internet“ – und die Suchmaschine liefert Ihnen eine Liste interessanter Treffer. Wenig bekannt, aber hoch valide sind dabei zwei Adressen.

Zoll Auktionen, justiz-auktion und bei BCA Europe

Hinter den ersten beiden Adressen stehen staatliche Stellen, BCA Europe ist ein Privat Unternehmen: der Zoll und die Justiz. Das macht sie zu besonders verlässlichen Partnern einerseits; andererseits sind die dort angebotenen Fahrzeuge ohne jegliche Gewähr. „Gekauft wie besichtigt“ gilt nirgendwo im strengeren Maße als bei diesen beiden Auktionshäusern. Wer es nicht eilig hat mit der Ersteigerung eines Fahrzeugs, sollte gerade diese beiden Seiten kontinuierlich beobachten, um ein Gefühl für die Besonderheit des Geschäfts zu entwickeln. Justiz und Zoll erhalten ihre Ware (also die Autos) aus Beschlagnahmung von Fahrzeugen und aus Gerichtsurteilen. Man weiß also nie so ganz genau, ob man nun ein Schnäppchen gewinnt oder einen Reinfall erlebt. Und noch etwas: Natürlich müssen die Fahrzeuge vor Ort abgeholt werden, was mit Fahrten quer durch die Republik verbunden sein kann.

Auf der grünen Wiese: Auktionen Deutschland

Auktionen Deutschland

Auktionen Deutschland – hier erfahren Sie mehr!

Der Aspekt einer langen Reise entfällt meist bei den (seltenen) Auktionen vor den Mauern einer Stadt. Manchmal am Wochenende wird eine Auto-Auktion auf der grünen Wiese angeboten. Das Ganze hat dann ein wenig den Charakter eines Flohmarkts. Auch hier führt die Suche über Google zum Erfolg.

Örtliche Auktionen bieten auch die Finanzämter an. Für sie gilt dasselbe wie für Zoll und Justiz: verlässliche Partner – unsichere Ware. Erkundigen Sie sich im Internet nach den nächsten Terminen Ihres Finanzamts, oder rufen Sie dort direkt an.

 

Proudly powered by Webdesign